Magazin

Geburtenrekord

In Hamburg kommen immer mehr Kinder zur Welt. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Geburten nach Angaben der Gesundheitsbehörde auf den Rekordwert von 25.602. Das waren 1451 Kinder mehr als im Vorjahr.

Die meisten Kinder kamen 2016 im Katholischen Marienkrankenhaus (3961), im Universitätsklinikum Eppendorf (3463) und in der Asklepios Klinik Altona (3238) zur Welt. Auf Platz vier steht die ­Asklepios Klinik Barmbek (3140). Damit liegen diese vier Kliniken in der Spitzengruppe der deutschen Geburtshilfezentren.

Das Albertinen-Krankenhaus kommt mit 2804 geborenen Kindern auf Platz fünf. Darauf folgen die Asklepios Klinik Nord (1843), die Helios Mariahilf Klinik Harburg (1800), das Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg (1514), das Evangelische Amalie-Sieveking-Krankenhaus in Volksdorf (1375), die Asklepios Klinik Wandsbek (883), das Bethesda Krankenhaus Bergedorf (741) und die mittlerweile geschlossene Geburtsklinik an der Asklepios Klinik Harburg (687). Im Geburtshaus Hamburg wurden 153 Kinder geboren.