Epigenetik

Übergewicht schlägt sich im Erbgut nieder

München. Zu viele Pfunde schlagen sich auch im Erbgut nieder. Ein erhöhter Body-Mass-Index (BMI) und damit Übergewicht führe zu sogenannten epigenetischen Veränderungen an fast
200 Stellen des Erbguts, ergab eine im Fachmagazin „Nature“ veröffentlichte internationale Studie unter Mitarbeit des Helmholtz Zentrums München. Die Epigenetik betrifft nicht den tatsächlichen DNA-Code, sondern die längerfristige Regulation verschiedener Gene. Der Lebensstil kann hier einen direkten Einfluss ausüben.