Umfrage

Krebs ist die am meisten gefürchtete Krankheit

Hamburg. Vor keiner Krankheit fürchten sich die Deutschen so sehr wie vor Krebs. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit ergab, haben 69 Prozent der Befragten Angst, an einem bösartigen Tumor zu erkranken. 50 Prozent äußerten die Sorge, eines Tages an Alzheimer oder Demenz zu leiden. Einen Schlaganfall fürchten 47 Prozent. Überdurchschnittlich groß ist die Angst vor einer Tumorerkrankung in der Altersgruppe der 30- bis 44-Jährigen, Frauen (72) ängstigen sich häufiger als Männer (69).