Hamburg

Bundesliga: Neue Spieler, neues Glück

Hamburg. Fußball-Fans sind gespannt auf die neue Saison der Fußball-Bundesliga. Heute geht sie los: Werder Bremen muss bei Bayern München, dem Rekordmeister, antreten. Wer ist neu in der Liga, auf wen muss man achten? Ein paar Namen und Fakten zum Mitreden:

Die neuen Stars: Viele Vereine haben wieder ordentlich eingekauft und neue Spieler verpflichtet. Bayern München holte zum Beispiel einen jungen Star aus Portugal: Renato Sanches. Der 19-Jährige wurde gerade mit seinem Heimatland Europameister. Interessiert waren die Bayern auch an einem anderen 19-Jährigen: Ousmane Dembélé aus Frankreich. Doch diesen Fußballer schnappte sich Borussia Dortmund. Gespannt sind viele Fans auch auf den 18-jährigen Mamadou Doucouré, der zu Borussia Mönchengladbach wechselte. Und Hamburgs HSV-Anhänger freuen sich sehr auf Alen Halilović. Er schoss schon vor einigen Tagen das 1:0 beim Pokalspiel in Zwickau, deshalb sind die Hamburger jetzt eine Runde weiter.

Die neuen Clubs: RB Leipzig spielt zum ersten Mal in der Bundesliga mit. Der Verein ist noch ziemlich jung. In nur wenigen Jahren schaffte er den Weg in die erste Liga. Das hat auch mit einer Firma zu tun, die dem Verein eine Menge Geld gegeben hat. Neben Leipzig schaffte den Aufstieg auch der SC Freiburg. Der Verein kickte schon mehrfach in der Bundesliga. Einmal wurde die Mannschaft sogar Dritter. Das ist aber schon lange her. Nun wollen die Freiburger erst mal nur in der Liga bleiben.