raumfahrt

China schickt weltweit ersten Quanten-Satelliten ins All

Peking. China hat vom Weltraumflughafen Jiuquan aus den weltweit ersten Quantensatelliten ins All geschickt. Er soll künftig abhörsichere Kommunikation und Datenübertragung ermöglichen. Der Satellit „Micius“ soll während seiner zweijährigen Mission Verfahren der Quantenkommunikation testen. Das sämtlichen gängigen Entschlüsselungsmethoden widerstehende Quantensystem könne später unter anderem für das Militär oder die Finanzwelt von Nutzen sein, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.