Weltraum

Nasa findet Hinweise für Eisschicht auf Plutomond „Nix“

Laurel. Offenbar scheint die Oberfläche von Plutomond „Nix“ mit gefrorenem Wasser bedeckt zu sein. Das berichtet die Nasa, die im Rahmen des „New Horizons“-Programms den Zwergplaneten Pluto und seine Umgebung untersucht. Ihre Erkenntnisse erlangten die Forscher durch eine
Spektralanalyse der „Nix“-Oberfläche. Die Forscher vermuten, dass sich die insgesamt vier Plutomonde ähneln, weil sie bei einer Kollision eines Objekts mit dem jungen Pluto entstanden seien.