Wissenschaft

Wie ein Infarkt entsteht

Gefährliche PlaquesAnlässlich der Herzwochen 2015, die noch bis 30. November laufen, macht die Deutsche Herzstiftung auf das Thema Herzinfarkt aufmerksam. 55.000 Deutsche sterben jedes Jahr daran, mehr als 60.000 erleiden einen plötzlichen Herztod, also den Stillstand des Herzens zum Beispiel durch anhaltendes Kammerflimmern. Als Risikofaktoren nennt die Herzstiftung Bewegungsmangel, Übergewicht, Rauchen und Stress. Sie schädigen die Gefäße und führen zu Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen. Es bilden sich Ablagerungen (Plaques), die die Gefäße verengen. Wird das Herz dann irgendwann nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt, kommt es zu Angina pectoris, einem plötzlichen Schmerz in der Brust und Atemnot. Löst sich ein Plaque, kann ein Gefäß vollständig verschließen: Herzinfarkt.