Nacht des Wissens

Science Slam: Neues wird unterhaltsam präsentiert

Wissenschaftler aus den verschiedenen Bereichen werden ihre Lyrik-Künste unter Beweis stellen (Symbolbild)

Wissenschaftler aus den verschiedenen Bereichen werden ihre Lyrik-Künste unter Beweis stellen (Symbolbild)

Foto: Ralf Hirschberger / dpa

Beim Science Slam stellen (Nachwuchs-)Forscher ihre aktuellen Arbeitsergebnisse in kurzen, kreativ gestalteten Beiträgen vor.

Ob freie Rede, PowerPoint-Präsentation, Requisite oder Live-Experiment – alles erlaubt. Wer das wissenschaftliche Kurzvortragsturnier gewinnt, entscheidet das Publikum.

ZBW-Economy Slam 2015
Junge, engagierte Wirtschaftswissenschaftler erklären Ihnen mit viel Herz und Sachverstand ihr Forschungsthema. Freuen Sie sich auf kurzweilige, pointierte Präsentationen, die direkt im Anschluss vom Publikum bewertet werden können. Vortrag 17 Uhr, 1. OG, ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Neuer Jungfernstieg 21, Buslinie: 411, 413, 414.


CGG Science Slam
Wer steuert die Weltgesellschaft, und wenn ja, wohin? Populärwissenschaftliche Kurzvorträge zur Forschung aus dem Centre for Globalization and Governance der Universität Hamburg. Vortrag 17 Uhr, 2. OG, Raum 221, Uni–Hauptgebäude, Westflügel, Edmund-Siemers-Allee 1, Buslinie 413, 414.
Science Slam: Bühne frei für die Wissenschaft!
Geballte Wissenschaft in zehn Minuten, verpackt in spannende Vorträge. Vortrag 19 und 21 Uhr, Hörsaal A, Uni-Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Buslinie 413, 414.

TCM Science Slam
Wie erforscht man die Wirkungen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) auf Parkinson, schlecht heilende Wunden, Fettstoffwechselstörungen, Schmerzerkrankungen oder Magenübersäuerung? In Kurzvorträgen berichten Forscher des HanseMerkur Centrums für TCM am UKE über aktuelle Projekte. Vortrag: 19.15 Uhr, UKE, Haus N43, Martinistr. 52, Buslinie 413, 414.


JuraSlam
Science Slam zum ausländischen und internationalen Privatrecht. Nachwuchswissenschaftler präsentieren ihre Projekte in zehnminütigen Kurzvorträgen. Das Publikum entscheidet, wer die „Golden Nutshell“ gewinnt. Wer glaubt, Rechtswissenschaft sei trocken und langweilig, wird hier eines Besseren belehrt! Vortrag: 21 – 23 Uhr, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Mittelweg 187, Buslinie 413, 414.