Berlin

Raumstation ISS mit bloßem Auge beobachen

Berlin. Die Internationale Raumstation ISS ist einer der wenigen Himmelskörper, die auch mit bloßem Auge gut zu erkennen sind. Astronomiefans müssen dafür nur wissen, wann sich der Blick in den Himmel lohnt. Schließlich kommt die Raumstation an jedem Ort der Welt höchstens alle paar Tage und immer nur für ein paar Minuten vorbei. Wann genau es wo so weit ist, verrät die Nasa im Internet unter spotthestation.nasa.gov.

Die Seite ist zwar auf Englisch, aber auch ohne Sprachkenntnisse leicht zu bedienen. Nutzer müssen nur auf „Location Lookup“ klicken und in den Drop-down-Menüs auf der rechten Seite erst Deutschland und dann ihre nächstgrößere Stadt auswählen. Die Seite kennt zum Glück auch viele kleinere Orte. Wer sich registriert, kann sich für besonders gute Sichtgelegenheiten auch Benachrichtigungen per Kurznachricht aufs Smartphone oder E-Mail schicken lassen. Die ISS kreist derzeit in einer Höhe von etwa 400 Kilometern, sie soll bis mindestens 2024 weiterbetrieben werden.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen