Wissenschaft

Filmen mit Smartphone

Mit dem Smartphone hat man die Videokamera immer dabei. Sechs von zehn Smartphone-Nutzern drehen laut einer Umfrage des IT-Verbands Bitkom kleine Filme. Die IT-Spezialisten geben Tipps, damit das Filmen gelingt: Wer sein Smartphone mit zwei Händen hält, vermeidet Verwackler. Dabei sollten die Arme möglichst nah am Körper bleiben – wer sich am Horizont orientiert, kann das Telefon leichter waagerecht ausrichten. Hochkantvideos funktionieren auf Smartphones, kommen aber auf Computerbildschirmen oder Videoportalen im Netz nicht gut zur Geltung. Deshalb lieber im Querformat filmen. Auf dem kleinen Smartphone-Bildschirm bleibt Schmutz auf der Linse meist unerkannt. Später auf dem großen Schirm stört er dafür umso mehr. Wer sicher gehen will, reinigt die Glasabdeckung der Kamera vor der Aufnahme mit einem Mikrofasertuch. Sollen die Clips versendet werden, lohnt es sich, sie vorher zu kürzen. Das spart Datenvolumen beim Versand.