Computer

Tablets werden wenig mobil genutzt

Berlin. Tablets scheinen ein Paradebeispiel für die mobile Nutzung von Computern und Internet zu sein. Die Realität sieht anders aus: Jeder dritte Tablet-Besitzer (30 Prozent) gibt an, sein Gerät nur daheim zu nutzen. 31 Prozent setzen das Tablet überwiegend zu Hause ein. Das zeigt eine Umfrage von Bitkom Research. Nur sechs Prozent gebrauchen ihr Gerät demnach ausschließlich oder überwiegend unterwegs. Daheim sind die beliebtesten Einsatzorte fürs Tablet das Sofa (82 Prozent), das Bett beziehungsweise der Balkon oder Garten (jeweils 50 Prozent), der Schreibtisch (47 Prozent) und die Küche (39 Prozent).