Universität Hamburg

Projekte der Teilchenphysik erhalten fünf Millionen Euro

Hamburg.  Das Institut für Experimentalphysik und das Institut für Theoretische Physik der Universität Hamburg erhalten fast fünf Millionen Euro vom Bundesforschungsministerium für ihre Verbundprojekte mit dem Europäischen Kernforschungszentrum (CERN) in Genf. Die Forscher untersuchen mithilfe des Teilchenbeschleunigers LHC kleinste Strukturen der Natur und deren Wechselwirkungen.