Wissenschaft

Preiswert übernachten

Der Name täuscht: Jugendherbergen bieten nicht nur Jugendlichen und jungen Erwachsenen günstige Übernachtungsmöglichkeiten, sondern auch Menschen im Alter jenseits von 27 Jahren. Sie zahlen im Durchschnitt vier Euro mehr und müssen beim obligatorischen Mitgliedsbeitrag des Deutschen Jugendherbergswerk tiefer in die Tasche greifen (Jahresbeitrag: 22,50 Euro, Juniorkarte bis 26 Jahre: 7 Euro). Aber die oftmals auf einen guten Standard modernisierten Herbergen bleiben dennoch ein preiswertes Angebot (zumal der Jahresbeitrag als Familienkarte für Paare mit und ohne Kinder gilt). Oft liegen Jugendherbergen an attraktiven Standorten, wie in Hamburg am Stintfang oberhalb der Landungsbrücken. Die unterschiedlichen Zimmerkategorien (darunter auch Zweibettzimmer) sind dann schnell ausgebucht. Informationen über Standorte in Deutschland, über Preise und Verfügbarkeiten stehen im Internet unter www.jugendherberge.de