Darmkeime in Klinik

Zustand kranker Frühchen an Charité weiter stabil

Berlin. Der Gesundheitszustand der vier an Darmkeimen erkrankten Frühchen an der Berliner Charité ist nach wie vor stabil. Das sagte eine Sprecherin der Uni-Klinik am Montag. Auch der Gesundheitszustand der Vierlinge der 65-jährigen Annegret R. sei nach wie vor unverändert. Sie sind jedoch räumlich getrennt von den infizierten Babys. Bei den vier betroffenen Säuglingen wurde das Darm-Bakterium Serratia marcescens nachgewiesen. Drei der vier Kinder hatten Lungenentzündungen bekommen, bei einem weiteren war es zu einer örtlichen Entzündung am Auge gekommen. Bei allen wirkte ein Antibiotikum.