Gute Frage

Wieso nennt man das @-Zeichen „Klammeraffe“?

Michael Krumm, Literaturwissenschaftler aus Lüneburg:

Ein Klammeraffe ist eine Affengattung, die in den Wäldern Mittel- und Südamerikas lebt und einen besonders langen Greifschwanz besitzt. Dieser sich rund um etwas schlingende Schwanz könnte die gedankliche Vorlage für die Beschreibung des E-Mail-Zeichens @ (at) gewesen sein. Doch nicht überall firmiert das Zeichen als Baumbewohner: Für Russen kringelt sich das Hündchen „sobacka“, für Ungarn der Wurm „kukac“, während Griechen die kleine Ente („papaki“) und Italiener eine „chiocciola“ (Schnecke) erkennen. Im Norden reicht es nicht mehr fürs ganze Tier: Isländer sehen „fílseyra“, ein Elefantenohr, Dänen und Schweden einen Rüssel (snabel-a) und Finnen „kissanhäntä“, den Katzenschwanz.

Weitere Gute Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gutefrage