Gröhe beruft Hamburger in Sachverständigenrat

Hamburg. Prof. Jonas Schreyögg, Direktor des Hamburg Center for Health Economics (HCHE) der Uni Hamburg, ist von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen berufen worden. Am Montag erhielt Schreyögg im Rahmen der konstituierenden Ratssitzung die Berufungsurkunde. Dem Sachverständigenrat gehören sieben Mitglieder aus den Fachgebieten Medizin, Ökonomie, Sozialwissenschaften und Rechtswissenschaften an.

Der Rat beurteilt alle zwei Jahre die Entwicklung der gesundheitlichen Versorgung – sowohl medizinisch, als auch wirtschaftlich. Zudem erarbeitet er Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens. Das HCHE ist ein gemeinsames Forschungszentrum der Universität Hamburg und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Unter der Leitung von Prof. Schreyögg, 38, arbeiten mehr als 50 Wissenschaftler an Fragestellungen der Gesundheitsversorgung. Prof. Schreyögg hält zudem die Professur für Management im Gesundheitswesen an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Uni Hamburg.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.