Artenschutz

Weltrat zur Biologischen Vielfalt nimmt Arbeit auf

Bonn. Rund 700 Delegierte von Regierungen, aus der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft haben beschlossen, regionale Bestandsaufnahmen der biologischen Vielfalt zu machen, die 2019 in einen globalen Zustandsbericht zum irdischen Leben münden sollen. Die Berichte zu Afrika, Asien und Pazifik, Zentralasien, Europa und die amerikanischen Kontinente sollen für den Weltrat für Biologische Vielfalt (IPBES) mit Sitz in Bonn entstehen.