Die witzigsten Erfindungen des Jahres

Rollschuhe mit Motor

Zwar haben die RocketSkates (www.rocketskates.com) rein gar nichts mit Raketen zu tun, aber schnell sind sie allemal: 20 km/h schaffen sie locker in der Spitze. Die motorisierten Rollschuhe wiegen drei Kilogramm. Eine Akkuladung, die abhängig von der Geschwindigkeit bis zu 90 Minuten hält, reicht für bis bis zu 16 Kilometer. Danach müssen sie für 1,5 Stunden neu aufgeladen werden. In die RocketSkates können Nutzer mit ihren normalen Straßenschuhen steigen. Die Rollschuhe verfügen über ein elektronisches und – für alle Fälle – auch ein mechanisches Bremssystem. Die RocketSkates haben ihren Ursprung in einem Kickstarter-Projekt. Das Luxusmodell des Herstellers Acton mit der Bezeichnung R-10 kostet 700 Dollar. Es gibt zwar eine Smartphone-App für iPhones und Android-Handys, aber zur Steuerung ist sie nicht nötig. In der App, die per Bluetooth mit den Rollschuhen verbunden wird, werden Routen und Entfernungen, Performance der Motoren und der Ladezustand der Batterie festgehalten. Außerdem können sich RocketSkater in der App miteinander vergleichen.