Im Tierversuch

Erste Erfolge mit Stammzellen gegen Parkinson

Bielefeld . Deutsche Forscher sind bei der Heilung der Parkinson-Erkrankung einen großen Schritt vorangekommen. Mit erstmals eingesetzten adulten menschlichen Stammzellen, die aus der Nasenmuschel isoliert worden waren, konnten Ratten mit Parkinson-Erkrankung geheilt werden, teilte die Universität Bielefeld am Freitag mit. Die Forschungsergebnisse könnten eines Tages dazu führen, eine Zelltherapie für die volle Heilung von Parkinson auch bei Menschen zu entwickeln. Die gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Dresden erarbeitete Studie soll in dem internationalen Fachblatt „Stem Cells Translational Medicine“ veröffentlicht werden.