Winzige Sender

Forscher verfolgen Weg von Meeresschildkröten-Babys

Kiel. Mithilfe von winzigen akustischen Sendern verfolgten Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel auf den Kapverdischen Inseln erstmals die Wege frisch geschlüpfter Unechter Karettschildkröten. Die Tiere durchqueren zügig die Küstengewässer, in denen sie leicht zur Beute von Räuber werden können. Dann lassen sie sich von nahen Ozeanströmungen weiter hinaustragen. Laut der Studie haben die lokalen ozeanografischen Bedingungen maßgeblich zur Entwicklung dieses besonderen Schwimmverhaltens beigetragen. Ihre Ergebnisse präsentieren die Biologen im Fachmagazin „Proceedings“.