Gute Frage

Warum wurden früher Alleen angepflanzt?

Dr. Magnus-Sebastian Kutz, Pressesprecher der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt:

Die ursprünglichen Gründe für das Anpflanzen der Bäume entlang von Straßen war, dass sie Schatten für die Pferde, die damals wichtige Arbeits- und Transporttiere waren, spenden sollten. Deshalb gab es auch am Hamburger Hafen viele Bäume, wo Pferde für Lastarbeiten benötigt wurden. Außerdem dienten die Früchte der Bäume und die um sie herum angesiedelten Pflanzen den Pferden als Nahrungsquelle. Und sie hielten mit ihren Wurzeln das Erdreich der damals noch recht unbefestigten Straßen bei Regenfällen an Ort und Stelle – und mit ihren Ästen konnten unbefahrbare Stellen ausgebessert werden. Heutzutage dienen die Bäume nicht nur dem ästhetischen Zweck, sondern gerade in Städten auch zur Regulation des Klimas.