Informatik

Bremer Studenten entwickeln neue Programmiersprache

Bremen. „Monty“ heißt eine neue Programmiersprache, die Informatikstudenten der Universität Bremen entwickelt haben. Diese schließe die Lücke zwischen klassischen Programmiersprachen wie Java und den Skriptsprachen für zum Beispiel Internetbrowser, teilten die Projektleiter mit. Ein Jahr lang haben die Studenten an „Monty“ gearbeitet. Von den Hunderten Programmiersprachen wird etwa ein Dutzend intensiv genutzt.