Molekularbiologie

Röntgenstudie enthüllt Wirkung von Bakterienkillern

Hamburg. Wie spezielle Viren den gefährlichen Durchfallkeim Clostridium difficile abtöten, haben Forscher der Hamburger Niederlassung des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie gezeigt. Für ihre Studie nutzten sie den Röntgenring PETRA III am Deutschen Elektronen-Synchrotron. Demnach werden bestimmte Enzyme der Viren ausgeschüttet, um die Zellwand der Bakterien aufzulösen. Die Erkenntnisse könnten die Entwicklung von Therapien mit Bakteriophagen, auf Bakterien spezialisierte Viren, voranbringen, so die Forscher.