Tierschutz

EU-Handelsverbot für Robbenprodukte bestätigt

Genf. Die Welthandelsorganisation (WTO) hat das EU-Handelsverbot für Robbenprodukte aufrechterhalten. Das aus unabhängigen Experten zusammengesetzte Berufungsgremium der WTO wies einen Vorstoß von Norwegen und Kanada zurück und urteilte, dass moralische Bedenken beim Tierschutz das Verbot rechtfertigen. Die WTO hatte in erster Instanz bereits ähnlich entschieden, die Robbenfang-Nationen Norwegen und Kanada hatten dagegen Berufung eingelegt.

( (AFP) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen