Medizin

Neue Ursache für Bluthochdruck entdeckt

Wien. Forscher der Vetmetuni Wien haben herausgefunden, warum phosphatreiches Essen den Blutdruck erhöhen kann. Zu viel Phosphat stimuliert die Bildung des Hormons FGF23, das die Rückfiltrierung von Natrium in der Niere fördert. Wie die Forscher im „Journal EMBO Molecular Medicine“ berichten, steigerten bei Mäusen hohe FGF23-Werte die Natriumwerte im Blut und so auch den Blutdruck. Viel Phosphat ist zum Beispiel in Schmelzkäse, Parmesan, Cola, Backpulver und Fertiggerichten enthalten.