Info

Lebensretter in der Brust

Ein Defi (implantierbarer Defibrillator) ähnelt einem Herzschrittmacher. Ein modernes Gerät wiegt um die 60 Gramm, das Gehäuse ist aus Titan, Elektroden führen bis zum Herzen. Ein Schrittmacher greift ein, wenn das Herz zu langsam schlägt; der Defi, wenn es zu schnell rast und deshalb kein Blut mehr pumpen kann.

Ein plötzlicher Herztod soll vom Defi verhindert werden. Daran sterben in Deutschland bis zu 200.000 Menschen im Jahr, mehr als an Lungenkrebs oder Brustkrebs. Wenn die Herzkammern (Ventrikel) nur noch flimmern, greift der Defi ein, zuerst mit einem leichtem Stromstoß (Stimulation); reicht das nicht, mit einem kräftigeren, lebensrettenden Schock. Die Batterie hält sechs bis neun Jahre. Vom Defi registrierte Unregelmäßigkeiten werden vom Arzt bei Checks regelmäßig ausgelesen.