Norddeutsche Länder

Wissenschaftspreis 2014 zum Thema Energieforschung

Hannover. Energieforscher, die länderübergreifend zusammenarbeiten, können sich für den Norddeutschen Wissenschaftspreis 2014 bewerben. Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung wird seit 2012 jährlich von den Bundesländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen verliehen. An den Projekten müssen Partner aus mindestens zwei norddeutschen Ländern beteiligt sein, darunter eine staatliche Hochschule. Zu den Themen zählen 2014 erneuerbare Energien, Speichertechnologie, Energieeffizienz, Erforschung des Nutzerverhaltens oder Grundlagenforschungen. Einsendeschluss ist der 30. Juni.