Hirnforschung

UKE-Forscher entschlüsseln Versorgung von Synapsen

Hamburg. Hirnforscher des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben einen neuen Mechanismus identifiziert, wie Synapsen unseres Gehirns mit Rezeptoren versorgt werden. Diese Prozesse scheinen bei den Bereichen Lernen und Erinnerung von großer Bedeutung zu sein. „Wichtige Schlüsselmoleküle mit derselben Empfängeradresse können offensichtlich vorsortiert und zur korrekten Auslieferung mit den entsprechenden molekularen Motoren verbunden werden“, erklärt Dr. Frank Heisler.