Meteorologie

2013 war das sechstwärmste Jahr der Wettergeschichte

Genf. Uno-Schätzungen zufolge geht das vergangene Jahr als sechstwärmstes seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in die Geschichtsbücher ein. Die zu Land und Wasser gemessene globale Durchschnittstemperatur habe 2013 etwa 0,5 Grad über dem Mittelwert der Jahre 1961 bis 1990 gelegen, teilte die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am Mittwoch in Genf mit. Den sechsten Platz teilen sich die Jahre 2013 und 2007.