Gute Frage

Ist es ungesund, mit angelaufenem Silberbesteck zu essen?

Sinje Lehmann, Sprecherin des Instituts für Hygiene und Umwelt in Hamburg:

Silber läuft mit der Zeit schwarz an, weil es mit Schwefelverbindungen aus der Luft reagiert, wodurch sich Silbersulfid bildet. Dieser schwarze Feststoff ist in Wasser unlöslich, deshalb bleibt er auf dem Besteck haften und wird beim Verzehr von Lebensmitteln nicht aufgenommen. Insofern besteht keine Gefahr für die Gesundheit. Die Verfärbung von Silberbesteck kann einen aber natürlich aus optischen Gründen stören. Sie lässt sich meist schnell beseitigen – entweder mit Putzmitteln oder durch ein Bad mit Alufolie in heißer Kochsalzlösung.

Weitere Gute Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gutefrage