Gute Frage

Bremst Kaffee die Aufnahme von Vitaminen?

Prof. Silya Ottens, Department Ökotrophologie, HAW Hamburg:

Nein, dafür gibt es keine Anhaltspunkte. Fest steht allerdings, dass in Kaffee enthaltene Gerbstoffe die Aufnahme von Eisen, Zink und Kalzium aus der Nahrung vermindern können. Den gleichen Effekt haben schwarzer und grüner Tee. Gesundheitlich bedenklich ist dies aber nur unter bestimmten Umständen und bei einem sehr hohen Kaffee- oder Teekonsum. Frauen, die zu einem Eisenmangel neigen, sollten nicht zu jeder Mahlzeit mehrere Tassen Kaffee oder sehr viel schwarzen Tee trinken, sondern diese Getränke zeitversetzt zur Mahlzeit zu sich nehmen. Milch im Kaffee bindet zwar dessen Gerbstoffe, beeinflusst aber nicht die Aufnahme von Vitaminen und Spurenelementen aus der Nahrung.

Weitere Gute Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gutefrage

( (mha) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen