Apple

„Wir wissen nichts von NSA-Angriffen auf iPhones“

San Francisco. Apple hat jede Kenntnis über ein Spionageprogramm des US-Geheimdienstes NSA verneint, das sich gegen iPhones richten soll. Der US-Konzern erklärte am Dienstag, man habe zudem nie mit der NSA zusammengearbeitet, um elektronische Hintertüren in seine Produkte einzubauen und so den Zugriff Dritter zu ermöglichen. Der „Spiegel“ hatte berichtet, die NSA habe ein System namens „DROPOUTJEEP“ entwickelt, um Daten von iPhones auslesen zu können.