Umwelt-Tipp

Haustiere vor Silvesterknallerei schützen

Haustiere leiden sehr unter dem Feuerwerk zu Silvester. Oft liegen dann ihre Nerven schon blank, weil sie bereits durch die Knallerei im Vorfeld in Panik geraten sind. Die Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin empfiehlt, mit geräuschempfindlichen Hunden Orte aufzusuchen, an denen kaum Feuerwerk stattfindet. Katzen und andere Haustiere sollten in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Im Haus können Geräusche durch das Herunterlassen der Rollläden, das Aufsuchen eines fensterlosen Raumes und Abspielen von Musik reduziert werden. Hilfreich kann es sein, wenn die Tiere sich an ihren Lieblingsplatz zurückziehen können. Sollte der zum Beispiel unter einem Bett sein, könnte dieses zusätzlich mit Decken abgehängt werden.

Weitere Umwelt-Tipps zum Nachlesen: www.abendblatt.de/umwelttipp