Gute Frage

Warum gibt es eierlegende Säugetiere?

Prof. Thomas M. Kaiser, Zoologisches Museum, Universität Hamburg:

Alle Säugetiere stammen von eierlegenden Vorfahren ab. Dass moderne Säugetiere (Plazentatiere) ihre Jungen lebend zur Welt bringen, hat mehrere entscheidende Vorteile: Die Plazenta versorgt die Nachkommen schon in der Schwangerschaft ohne Umwege mit Energie. Das ist sicherer, als Eier ihrem Schicksal zu überlassen und erlaubt den weit entwickelten Nachkommen eine rasche Weiterentwicklung. Vier Arten, das Schnabeltier und drei Arten der Ameisenigel, legen noch Eier und sind trotzdem Säugetiere. Sie kommen heute nur in Australien und Neuguinea vor, obgleich eierlegende Säugetiere ehemals artenreich und weltweit verbreitet waren. Australien wurde erst vor etwa 50.000 Jahre von Plazentatieren (einschließlich dem Menschen) erreicht. Die Schnabeltiere und Ameisenigel hatten damals schon ökologische Nischen besetzt, so dass sie von den später eintreffenden Plazentatieren (noch) nicht verdrängt werden konnten und sich wahrscheinlich nur deshalb bis heute erhalten haben.

Weitere Gute Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gutefrage