Gute Frage

Warum plustern sich Vögel auf?

Alexander Mitschke, Ornithologe, Deutscher Dachverband der Avifaunisten:

Wenn Vögel frieren, müde oder krank sind, plustern sie ihr Federkleid auf. Für Vögel, die bei uns oder in anderen kalten Regionen überwintern, ist es lebensnotwendig, die Federn aufzubauschen. Denn dadurch speichern sie die Körperwärme besser und sparen so Energie ein. Beim Aufplustern greifen die aufgestellten Federn lose ineinander, sodass zwischen ihnen Luftpolster entstehen. Daunenjacken, die viele Menschen im Winter vor Kälte schützen, funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Die Federn isolieren nur dann richtig gut, wenn sie nicht verklebt oder zusammengedrückt, sondern „aufgebauscht“ sind. Zusätzlich nutzen viele Vögel das Aufplustern, um etwa bei der Partnerwerbung oder Abwehr von Rivalen größer zu erscheinen.

Weitere Gute Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gutefrage