Gute Frage

Wie funktioniert eine Gleitsichtbrille?

Wolfgang Wesemann, Direktor der Höheren Fachschule für Augenoptik, Köln:

Das menschliche Auge kann seine Lichtbrechkraft erhöhen, um in unmittelbarer Nähe scharf zu sehen. Diese Fähigkeit lässt aber mit zunehmendem Alter nach, denn die Elastizität der Augenlinse nimmt ab. So wird es ab etwa 45 Jahren schwer, aus kurzer Distanz zu lesen. Eine Gleitsichtbrille gleicht die fehlende Brechkraft des Auges aus und macht es möglich, in allen Entfernungen scharf zu sehen. Gleitsichtgläser haben im oberen Teil eine schwächere Brechkraft für den Blick in die Ferne und im unteren Teil eine stärkere Brechkraft für die Nähe. Dazwischen befindet sich ein stufenloser Übergang, durch den man auch in Zwischenentfernungen scharf sehen kann.

Weitere Gute Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gutefrage

( (hpsh) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen