Raumfahrt

Satelliten untersuchen das Magnetfeld der Erde

Köln. Nach jahrelangen Vorbereitungen soll am Freitag in Russland eine neue Satellitenmission der Europäischen Weltraumagentur ESA starten, um aus dem Erdorbit das Magnetfeld des Blauen Planeten ins Visier zu nehmen. Drei Forschungssatelliten der Mission „Swarm“ („Schwarm“) werden in den nächsten Jahren den irdischen Schutzschirm vermessen. Auch für die Klimaforschung könnten die Messergebnisse bedeutsam sein.