Spanische Studie

Viel Schokolade führt nicht unbedingt zu Übergewicht

Madrid. Was geschieht, wenn Jugendliche jeden Tag 43 Gramm Schokolade essen? Laut einer spanischen Studie mit knapp 1500 Zwölfjährigen bis 17-Jährigen hatte diese Gruppe mit dem höchsten Schokoladenverzehr weniger Bauchfett und einen geringeren Bauchumfang als Vergleichspersonen, die fünf Gramm Schokolade am Tag gegessen hatten. Schokolade enthalte zwar Fett und Zucker, aber auch Flavonoide, die möglicherweise der Gewichtszunahme entgegenwirken, heißt es im Bericht der Studienleiterin Magdalena Cuenca-García von der Uni Granada.