EU-Umwelt

Ein Drittel der Städter zu stark mit Feinstaub belastet

Paris. Rund 90 Prozent der Stadtbewohner in der EU müssen mit einer Luftqualität leben, die die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als gesundheitsgefährdend einstuft. Das zeigt ein Bericht der EU-Umweltagentur zur Luftverschmutzung in Europa. Etwa ein Drittel der Stadtbewohner waren einer Feinstaubbelastung ausgesetzt, die über den EU-Grenzwerten lag. Nach den strengeren Limits der WHO waren es sogar 96 Prozent der Städter.