Gute Frage

Weshalb hat die Stunde 60 Minuten statt 100?

Dr. Johannes Graf, Deutsches Uhrenmuseum, Furtwangen:

Der Ursprung unserer Zeitrechnung liegt im Zweistromland. Dort haben die Babylonier bereits knapp 2000 Jahre vor Christi Geburt ein Zeitsystem verwendet, das vollständig auf der Zahl Zwölf aufgebaut ist. Diese Zahl entsprach exakt der Anzahl der Mondphasen innerhalb eines Jahres und war den Menschen im Zweistromland heilig. Ein Tag bestand deshalb aus je zwölf Tages- und zwölf Nachtstunden. Die Anzahl an Minuten innerhalb einer Stunde wurde mit der Zahl 60 gekennzeichnet, da sie ein Vielfaches der Zahl Zwölf war. Das babylonische Prinzip der Zeitrechnung wurde später in Rom übernommen, wo sich bekanntlich die Wiege der westlichen Zivilisation befand.

Weitere Gute Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gutefrage