Info

Weitere Teilnehmer für Weihrauch-Studie gesucht

In einer Studie untersuchen die Hamburger Forscher seit 2011, ob ein Extrakt aus dem Harz des indischen Weihrauchs bei Patienten mit MS das Immunsystem beruhigt. „Eine erste Zwischenanalyse hat gezeigt, dass die Patienten das Medikament sehr gut vertragen. Viele wollen es gern über die Studie hinaus nehmen. In der Untersuchung haben wir bisher keine Hinweise für negative Effekte gefunden“, sagt Prof. Christoph Heesen.

Um die Untersuchung bis zum nächsten Sommer abschließen zu können, sucht das UKE noch fünf MS-Patienten, die an der Studie teilnehmen möchten. Voraussetzung ist die Erkrankung an einer schubförmigen MS, bei der mindestens zwei aktive Entzündungsherde in der Kernspinaufnahme nachweisbar sind. Die Teilnehmer dürfen keine anderen MS-Medikamente einnehmen.

Wer an der Studie teilnehmen möchte, wende sich bitte an die MS-Sprechstunde des UKE, und zwar per E-Mail msstudien@uke.de oder per Fax 74105 69 73