Tierschützer

Seehunde fressen meist nur kleine Beutefische

Kiel. Die Tierschutzorganisation Peta Deutschland hat die von dänischen Fischern geforderte Jagd auf Seehunde abgelehnt. Vertreter vom Angeltourismus und Fischerorganisationen hatten dies gefordert, weil ihnen die Raubtiere angeblich die Fische wegfressen. Laut Peta zeigen Studien, dass die Mehrzahl der kleineren Seehund-Nahrungsfische für die Fischereiwirtschaft uninteressant sei. Die Beutefische machten nur einen kleinen Prozentsatz der Gesamtfangmenge aus.

( (epd) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen