Gute Frage

Stimmt es, dass man Pflanzen während der Mittagssonne nicht gießen darf?

Stefan Rust, Kustos des Botanischen Gartens, Hamburg:

Diese goldene Gärtnerregel trifft vor allem für empfindliche Gewächse, wie Tomaten und Kürbisse, zu. Gießt man während starker Sonneneinstrahlung Wasser auf die Blätter, so wirken die Wassertropfen wie eine Linse – sie bündeln das Licht und verbrennen das Blatt. Selbst, wenn man nur den Boden in der Mittagshitze gießt, schadet das Topfpflanzen und tropische Gewächse. Grundwasser hat eine Temperatur von etwa zwölf Grad, an heißen Tagen kann der Unterschied zur Außentemperatur leicht 20 Grad betragen. Trifft das kalte Wasser auf warmes Wurzelwerk, so erleidet die Pflanze einen Schock. Hinzu kommt, dass bei Hitze mehr Wasser ungenutzt verdunstet.

Weitere Gute Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gute-frage