Immunabwehr

Attackierte Zellen bilden Botenstoff

Bonn/München. Forscher der Uni Bonn und der LMU München haben einen angeborenen Immunmechanismus enträtselt, der unter anderem bei Virenattacken zum Einsatz kommt. Demnach bildet die befallene Zelle einen exotischen Botenstoff, sobald sie verdächtiges Erbgut entdeckt, das von einem Erreger stammen könnte. Dadurch alarmiert sie die Immunabwehr, wie die Forscher im Fachjournal „Nature“ berichten.