Immunologie

Forscher finden körpereigenes Antibiotikum im Gehirn

Luxemburg. Immunzellen im menschlichen Gehirn produzieren ein körpereigenes Antibiotikum. Das haben jetzt Forscher der Universität Luxemburg herausgefunden und berichten darüber im Wissenschaftsjournal „PNAS“. Bei der Substanz handelt es sich um den Stoff Itakonsäure. Bisher waren Biologen davon ausgegangen, dass diese Substanz nur von bestimmten Pilzen hergestellt wird.