Geologie

Ältester See Europas ist mehr als eine Million Jahre alt

Köln. Der Ohrid-See in Mazedonien und Albanien ist der älteste See Europas. Jetzt haben Forscher aus Köln durch die Analyse von Bohrkernen herausgefunden, dass das Gewässer mehr als eine Million Jahre alt ist. Auf ein genaueres Alter wollen sich die Forscher zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht festlegen. Mit der Bohrung konnten sie bis in eine Tiefe von 565 Metern vordringen. Dabei wurde auch eine Muschel gefunden, die vermutlich ebenfalls mehr als eine Million Jahre alt ist.