Gute Frage

Warum zucken wir zusammen, wenn wir uns erschrecken?

Das Zucken durch einen Schreck, etwa ein lautes Geräusch, ist eine Reaktion auf äußere Reize. Es bereitet uns auf eine mögliche Abwehr vor.

Daniel Wertheimer, Chefarzt der Neurologie, Schön-Klinik Hamburg Eilbek:

Das Zusammenzucken durch einen Schreck, etwa ein lautes Geräusch, ist eine Reaktion auf äußere Reize. Es bereitet uns auf eine mögliche Flucht oder Abwehr vor und wird deshalb auch als Orientierungsreaktion bezeichnet. Beim Zusammenzucken werden schlagartig alle Muskelgruppen angespannt und Botenstoffe im Nervensystem ausgeschüttet. Diese bewirken, dass unser Körper sich für erhöhte Anforderungen bereit macht. So erweitern sich etwa die Pupillen, damit wir besser sehen können. Außerdem erhöht sich der Puls, wodurch das Herz mehr Blut zu den Muskeln pumpen kann, welche so innerhalb von Sekunden Höchstleistung erbringen könnten.

Online: Alle Guten Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gute-frage