Medizin

Molekulare Pinzette löst im Gehirn schädliche Eiweiße auf

Duisburg/Los Angeles. Eine molekulare Pinzette könnte zu neuen Therapien von Alzheimer, Parkinson oder Diabetes mellitus führen. Das Molekül CLR01 könne Eiweißklumpen im Gehirn auflösen, fanden Forscher der Universität von Kalifornien in Tierversuchen heraus. Die Zusammenballungen sind für das Absterben von Nervenzellen etwa bei fortschreitender Demenz verantwortlich. CLR01 wurde vor einigen Jahren an der Universität Duisburg-Essen hergestellt.