Medizintechnik

Sensorsystem warnt bei Atemstillstand von Babys

Berlin. Atmungssensoren in Babybodys könnten zukünftig besser vor dem plötzlichen Kindstod schützen. Grundlage ist eine dehnbare Leiterplatte, die sich der Körperform anpasst, teilte die Fraunhofer-Gesellschaft in Berlin mit. Der Body könne Eltern warnen, sobald ein Atemstillstand eintritt. Das System besteht aus einer dehnbaren Platine, die mit handelsüblichen Sensoren bestückt ist. Diese können die Atmungsaktivität an Brust und Bauch messen. Das Sensorsystem biete auch Perspektiven in anderen medizinischen Bereichen, heißt es.