Gute Frage

Woher stammt der Ausdruck "einen Frosch im Hals haben"?

Der Ausdruck rührt vom medizinischen Begriff „Ranula“ her, der „kleiner Frosch“ bedeutet.

Michael Krumm, Literaturwissenschaftler aus Lauenburg:

Mit einem echten Amphibium hat das nichts zu tun. Der Ausdruck rührt vom medizinischen Begriff „Ranula“ her, der „kleiner Frosch“ bedeutet. Diese Zyste im Mundboden wird auch Froschgeschwulst genannt, da die Schwellung wohl ein froschähnliches Aussehen hat. Wer beim Sprechen also wegen Heiserkeit, Schluckbeschwerden oder Schüchternheit Probleme hat, hat es genauso schwer wie einer, den eine Ranula plagt – aber nicht ganz so schwer wie die Franzosen, die sprichwörtlich gleich eine ganze Katze im Schlund haben („avoir un chat dans la gorge“), oder die alten Griechen, die an einem Wiesel zu schlucken hatten.

Alle Guten Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gute-frage